Wir sind Ihre kompetente Unternehmensberatung.

Ihr Vertrauen ist uns ständiger Ansporn,
engagiert und innovativ zu handeln.

Kontakt aufnehmen

Von uns können Sie mehr verlangen

Mehr über uns erfahren

Klare, aussagekräftige Analysen, verständliche und umsetzbare Konzepte sowie kompetente Unterstützung bei deren Umsetzung, das sind Forderungen, die Sie mit Recht an uns stellen. Sie sind grundlegende Merkmale unserer Beratung und unser Selbstverständnis.

Dabei stehen Ihre Zielstellungen und die wirtschaftliche Entwicklung Ihres Unternehmens immer im Focus unserer zukunftsorientierten Lösungen und unseres operativen Handelns.

Ihr Vertrauen ist uns ständiger Ansporn, engagiert und innovativ zu handeln. Wir erarbeiten Lösungen, in denen sich die wichtigen Beteiligten wiederfinden. Dies ist Basis und Garant für die Machbarkeit und tatsächliche Umsetzung der vereinbarten Projekte und Maßnahmen.

Durch den Einsatz langjährig erfahrener Berater und unser Qualitätsmanagement sichern wir Ihnen Leistungen zu, die Ihnen greifbare Vorteile bringen.

Das Unternehmen

Die CONVIEW Consult GmbH wurde durch erfahrene Berater, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus den Fachbereichen Sanierung und Restrukturierung, Finanzierung, Unternehmensplanung und –bewertung sowie dem Interim-Management gegründet. Damit bündeln wir wichtige Kompetenzen für die unternehmerischen Entscheidungen im Mittelstand.

Die Erfahrungen aus zahlreichen Projekten bestärken uns in der Überzeugung, Ihnen mit dieser Ausrichtung Leistungen zu bieten, die für die Entwicklung Ihres Unternehmens maßgeblich sind. Neben den Kenntnissen und Fähigkeiten unserer Kernmitarbeiter können wir auf das Spezialwissen assoziierter Partner für besondere Fragestellungen zurückgreifen. Damit bieten wir betriebswirtschaftliches know-how für jede Unternehmensphase.

In folgenden Bereichen bieten wir Ihnen unsere Unterstützung an:

  • Gründung, Übertragung & Nachfolge
  • Finanzierung
  • Restrukturierung & Krisenmanagement
  • Umsetzungsbegleitung & Interim-Management

Gerne entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein Arbeitskonzept für Ihre individuellen Aufgaben. Selbstverständlich binden wir in unser Angebot alle sich bietenden Fördermöglichkeiten ein.

Das Team

Geschäftsführer (Gesellschafter):

Dipl.-Ing. agr. Frank Jäger

Bankfachwirt und Unternehmensberater, war mehrere Jahre in der Finanzierung mittelständischer Unternehmen bei einer Großbank beschäftigt. Ab 2000 betriebswirtschaftlicher Berater mittelständischer Unternehmen. Seit 2002 selbständig, Beratungspartner und Geschäftsführer der ConView-Consult GmbH. Arbeitsschwerpunkte in der Finanzierung, Sanierung und dem Controlling. Darüber hinaus konnte Herr Jäger seine Erfahrungen durch Einsätze als Interim-Manager in der aktiven Führung von Unternehmen in Krisensituationen erweitern.

Vorsitzender des Beirats (Gesellschafter):

Diplom-Volkswirt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Andreas D. Trapp

Partner der überörtlichen Sozietät Assig Warttinger Trapp.
Er ist verantwortlich für die Bereiche Sanierung und Restrukturierung, strategische Unternehmensplanung und - steuerung sowie Unternehmensbewertung. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Erstellung von Insolvenzplänen (nach IDW S 2), von Sanierungskonzepten (nach IDW ES 6) sowie die Beteiligung bei außergerichtlichen Sanierungen und die Gestaltung der steuerrechtlichen Umsetzung von Restrukturierungen. Darüber hinaus ist er Gutachter zum Insolvenzstatus sowie allgemeiner betriebswirtschaftlicher Fragestellungen für Gerich.

Mit Datum vom 21.10.2009 erhielt Herr Trapp die Anerkennung als "Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.)"

Partner Büro Düsseldorf

Diplom-Kaufmann Thorsten Stark

Herr Thorsten Stark hat über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Management, Unternehmensplanung, Engineering, Produktion, Finanzanalyse und Unternehmensgründung. Durch seine langjährige Erfahrung hat Herr Stark das nötige Wissen, um die Bedürfnisse seiner Mandanten zu verstehen und schnell die bestmöglichen Lösungen für die jeweilige Herausforderung zu finden.

Bevor Herr Stark 2005 die SMC Management (heute starkpartners) gründete, gründete und leitete er ein IT- und ein Maschinenbauunternehmen. Davor war Herr Stark in verschiedenen Managementpositionen, unter anderem für Volkswagen in Mexiko und als Projektmanager bei BCG tätig. Zusätzlich arbeitete er als Seniorberater im Bereich Finanzrisikomanagement. Seit 2015 wird Herr Stark von verschiedenen Gerichten als Notgeschäftsführer in Sondersituationen eingesetzt.

Gründung, Übertragung & Nachfolge

Unternehmens­nachfolge
Merger Akquisition (M & A)

  • Unternehmerstrategie
  • Familienstrategie
  • Nachfolgercoaching
  • Merger & Akquisition (M &A)
  • Übertragungs- / Erbvertrag
  • Management Buy Out (MBO) / Management Buy In (MBI)
  • Vertraulichkeitserklärung (NDA)
  • Unternehmensbewertung
  • Indikative Angebote (NBO)
  • Recherche / Investorenansprache
  • Teaser / Management Summary
  • Absichtserklärung (LOI)
  • Datenraum / Due Diligence
  • Verhandlungsführung
  • Signing / Closing

Steht bei Ihnen eine altersbedingte Nachfolge an? Oder möchten Sie Ihr Unternehmen abgeben, um Zeit und Mittel für neue Ideen zu haben? Was immer der Grund für Ihre anstehende Unternehmensnachfolge ist, wer hilft Ihnen, diesen Prozess planvoll anzugehen und umzusetzen?

Steuerberater, Anwälte und Notare sind wichtig, doch sind sie mit ihrem Spezialwissen die richtigen Sparringpartner, die sie auf diesem Weg von A bis Z begleiten? Wer hilft Ihnen bei der Frage, ob und welche Familienmitglieder oder Mitarbeiter in Ihre Fußstapfen passen?

Wer bereitet Ihre Unternehmensdaten und Präsentationen so auf, dass diese für eine Marktansprache geeignet sind? Wer übernimmt überhaupt die Marktrecherche und vertrauliche Investorenansprache? Wer begleitet Sie bei schwierigen Verkaufsverhandlungen?

All das sind Fragen, für die Sie in der Regel einmal in Ihrem Leben eine Antwort finden müssen. Für uns ist es Selbstverständlichkeit und tägliches Geschäft.

Referenzprojekte ansehen

Finanzierung & Controlling

Begleitende Beratung
Corporate Finance

  • Integrierte Geschäfts- und Finanzplanung
  • Controlling & Reporting intern / extern
  • Investition, Finanzierung, Wachstum
  • Cash-Flow Analyse / Liquiditätsmanagement
  • Strategie
  • Change-Management
  • Unternehmensnachfolge

Unternehmer sind einsame Kämpfer. Insbesondere (Allein-) Gesellschafter und Geschäftsführer müssen zukunftsweisende Entscheidungen für das Unternehmen in der Regel „solo“ treffen.

Da ist es gut, einen kompetenten Partner an seiner Seite zu wissen, der bei der Schaffung fundierter Entscheidungsgrundlagen hilft und bei der Abwägung der Handlungsalternativen zur Seite steht.

Oft betreuen wir unsere Mandanten über viele Jahre, mal in losem Kontakt, mal intensiv bei wichtigen Projekten, ganz nach individuellem Bedarf und aktuellen Erfordernissen.

Referenzprojekte ansehen

Sanierungsberatung & Insolvenzberatung

Restrukturierung & Krisenmanagement

  • Außergerichtliche Einigung
  • StaRUG
  • Sanierungsberater
  • CRO
  • Sanierungsgutachten IDW S6
  • Drohende Zahlungsunfähigkeit § 18 InsO
  • Überschuldung § 19 InsO
  • Insolvenzantragspflicht § 15a InsO
  • Insolvenzantrag
  • Eigenverwaltung § 270 ff. InsO
  • Schutzschirmverfahren
  • Eigenverwalter
  • Sachwalter
  • Planinsolvenz
  • Insolvenzplan IDW S2

Oh je, es läuft nicht rund. Die Erträge brechen ein und möglicherweise wird das Geld schon knapp. Die Banken haben es vielleicht schon bemerkt und setzen Sie unter Druck. Jetzt gilt es, kühlen Kopf zu bewahren, klar zu analysieren, planvoll beherzt zu handeln und das Heft des Handelns wieder an sich zu ziehen.

Hier unterstützen wir Sie gern in der vollen Bandbreite. Sei es, dass ein Maßnahmenkonzept erarbeitet, ein Sanierungsgutachten nach dem Standard IDW S 6 erstellt oder die Restrukturierung über einen längeren Zeitraum intensiv begleitet werden muss.

Ganz wichtig, wir arbeiten im Auftrag des Unternehmens respektive des Unternehmers. Interessen weiterer Beteiligter wie Banken und Mitarbeiter werden in dem Maß berücksichtigt, wie es für eine erfolgreiche Umsetzung angemessen und zielführend ist.

Die Palette der Sanierungsverfahren reicht dabei von außergerichtlichen Einigungen, dem StaRUG, Schutzschirmverfahren bis hin zur Sanierung über die Insolvenz in Eigenverwaltung nach den § 270 ff. InsO. Die Erstellung und Verhandlung des Insolvenzplans nach dem Standard IDW S2 ist hierbei eine Kernaufgabe. Die Wahl des Sanierungsverfahrens bestimmt sich nach der individuellen Situation und den besten Erfolgsaussichten.

Durch unsere langjährige Erfahrung in diesem Bereich verfügen wir über ein umfangreiches Netzwerk an spezialisierten Beratern, Gutachtern und Fachanwälten, die wir im Bedarfsfallhinzuziehen können.

Referenzprojekte ansehen

Interim-Management

Ist bei Ihnen kurzfristig ein wichtiges Mitglied des Managements ausgefallen oder zu ersetzen? Vielleicht steht auch ein besonderes Projekt an, das Sie unmöglich neben dem Tagesgeschäft bewältigen können? Oder ist Ihr Unternehmen gar in schwierige Fahrwasser geraten?

Hier können wir Sie gezielt und für einen klar definierten Zeitraum unterstützen. Unsere Interim-Manager stehen Ihnen flexibel und mit hoher Fachkompetenz zur Verfügung, sei es als Projektleiter, Handlungsbevollmächtigte oder gar in organschaftlicher Verantwortung als Geschäftsführer oder Vorstand.

Referenzprojekte ansehen

Das sagen unsere Kunden

Alle Kategorien
Unternehmensnachfolge / M & A
Corporate Finance
Restrukturierung
Interim-Management

Zwei Erfahrungen lassen sich im Nachgang unserer erfolgreichen Sanierung festhalten:

1. Probiere es nicht allein!
2. Ich kann Sie und Ihr Team nur wärmsten empfehlen. Wir wären ohne Ihren Einsatz und Unterstützung nicht dort, wo wir heute sind. Sachkunde und Professionalität verbunden mit Menschenkenntnis und Begeisterungsfähigkeit waren die Eckpfeiler des Erfolges.

Ich würde gern wieder mit Ihnen zusammenarbeiten.

Jörg Leonhard, Geschäftsführer
AROBA Logistik GmbH
Mehr über das Projekt

Insolvenz in Eigenverwaltung , Insolvenzplanverfahren

AROBA Logistik GmbH

Zwei Erfahrungen lassen sich im Nachgang unserer erfolgreichen Sanierung festhalten:

1. Probiere es nicht allein!
2. Ich kann Sie und Ihr Team nur wärmsten empfehlen. Wir wären ohne Ihren Einsatz und Unterstützung nicht dort, wo wir heute sind. Sachkunde und Professionalität verbunden mit Menschenkenntnis und Begeisterungsfähigkeit waren die Eckpfeiler des Erfolges.

Ich würde gern wieder mit Ihnen zusammenarbeiten.

Jörg Leonhard, Geschäftsführer

Die AROBA Logistik ist im Nah- und Fernverkehr von Tiefkühlwaren und sogenannter Trockensortimente tätig und bietet Lagerdienstleistungen an, insbesondere die Einlagerung und Kommissionierung von Bekleidung, die nachfolgend bis an die jeweiligen Einzelhandelsgeschäfte ausgeliefert werden. Dabei bestehen feste Kontrakte mit einer Reihe von Kunden, deren Aufträge logistisch vollständig von der AROBA abgewickelt werden.

So wird für einen Kunden die komplette Logistik vom Hersteller beziehungsweise Importeur bis an die Einheiten einer Franchisekette in der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen übernommen. Für verschiedene Hersteller von Tiefkühlbackwaren übernimmt die AROBA regelmäßig die Transporte von den Produktionsstätten zu den Zentrallägern der LEH-Ketten.

Durch den Wegfall eines Großkunden im Tiefkühlbereich geriet das Unternehmen in eine wirtschaftliche Schieflage. Insbesondere die Aufhebung kostenintensiver langfristiger Mietverträge konnte nur unter Gläubigerschutz in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung erreicht werden. Damit wurde der Kern des ansonsten gesunden und wettbewerbsfähigen Unternehmens erhalten.

Im Rahmen dieses Auftrages stellte CONVIEW Consult kurzfristig einen erfahrenen Sanierungsberater als CRO bereit, der zum weiteren Geschäftsführer bestellt wurde und die Insolvenz in Eigenverwaltung steuerte. Nach Einigung mit den wesentlichen Gläubigern und Annahme des Insolvenzplans durch die Gläubigerversammlung konnte das Insolvenzverfahren in Rekordzeit von nur vier Monaten wieder aufgehoben werden. Der Geschäftsbetrieb wurde in dieser Zeit vollständig aufrechterhalten, alle Mitarbeiter wurden weiterbeschäftigt.

Profilstahl Delitzsch GmbH
Mehr über das Projekt

Begleitende Beratung , M & A , Unternehmensnachfolge

Profilstahl Delitzsch GmbH

Hauptbetätigungsfeld des Traditionsunternehmens ist die Produktion und der Handel von Blank- und Walzstahl in den unterschiedlichsten Profilen und Abmessungen. Neben den Standardformaten werden kaltgezogene Spezialprofile nach Kundenvorgaben von 4 mm² bis zu einer Querschnittsfläche von 2.016 mm² gefertigt. Ergänzt wird das Leistungsangebot durch einen eigenen Werkzeugbau und eine Serviceabteilung.

Bedingt durch unterschiedliche Auffassungen der Gesellschafter über die zukünftige Strategie und Unternehmensführung geriet das Unternehmen in eine existentielle Krise. Hier galt es zunächst, in Zusammenarbeit mit Finanzierern und Geschäftsführung die Liquidität zu sichern und das Unternehmen leistungswirtschaftlich soweit zu stabilisieren, dass ein Investorenprozess aufgesetzt werden konnte. Nachdem dies erreicht war, einigten sich die Gesellschafter auf einen Treuhänder zur Vertretung Ihrer Interessen im Verkaufsprozess.

In Zusammenarbeit mit starkpartners wurden rund 300 mögliche Interessenten identifiziert und mit einem anonymisierten Kurzexposé angeschrieben. Es zeigte sich unerwartet reges Interesse, sodass nach wenigen Wochen eine Auswahl unter mehreren eingegangenen Offerten getroffen werden musste. Nun konnte mit dem Wunschkandidaten in die Due Diligennce und Vertragsverhandlung eingetreten werden. Von der Erstansprache bis zum Betriebsübergang des Unternehmens an den Investor vergingen nicht einmal vier Monate. Die Altgesellschafter konnten ihren wohlverdienten Ruhestand anschließend in der Gewissheit genießen, dass Ihre finanzielle Situation gesichert ist und Lebenswerk fortgeführt wird.

Stefan Bergmann, Geschäftsführer
SB Metall- Glasbau GmbH
Mehr über das Projekt

Begleitende Beratung

SB Metall- Glasbau GmbH

Stefan Bergmann, Geschäftsführer

Die SB Metall- Glasbau GmbH hat sich im Stahlbau auf die Fertigung von Antennenmasten für den Mobilfunk spezialisiert. Die Produktpallette der SB Metall- Glasbau umfasst Funkmasten zum An-/Aufbau auf bestehende Gebäude, freistehende Rohrfachwerktürme, Winkelmasten sowie Stahlkonstruktionen, die auch in angrenzenden Bereichen wie dem Freileitungsbau Anwendung finden.

In den letzten Jahren ist das Unternehmen stark auf eine Betriebsleistung von zuletzt rund 14 Mio. € gewachsen und musste seine Fertigungskapazitäten mehrfach erweitern. Dies war nicht zuletzt auf Grund der Reisebeschränkungen während der Coronapandemie sowie der jüngsten Turbulenzen am Stahlmarkt herausfordernd. Zudem stellen die Rekrutierung und Integration qualifizierten Personals in den Arbeitsprozess für das stark wachsende Unternehmen eine wichtige Aufgabe dar.

Die CONVIEW Consult berät und begleitet das Unternehmen seit vielen Jahren bei strategischen Entscheidungen, der Vorbereitung und Umsetzung von Investitionsvorhaben sowie der Einwerbung von Fördermitteln und Finanzierungen.

Das Verfahren war von Anfang an geprägt durch eine professionelle Fortführung des Geschäftsbetriebes durch die Conview GmbH, in der Person von Frank Jäger. Ihm ist es zu verdanken, dass sämtliche Mitarbeiter an Bord blieben, auch wenn die Akzeptanz der Geschäftsführung bei der Belegschaft vor Verfahrenseinleitung gelitten hatte. Wichtig für den Erfolg des Restrukturierungsprozesses – wie im übrigen einer jeden Eigenverwaltung – war zudem die konstruktive Zusammenarbeit zwischen der Conview GmbH als Teil der Eigenverwaltung und der Sachwaltung. Dies wurde dadurch erleichtert, dass man bereits vorher in einem Insolvenzverfahren erfolgreich zusammengearbeitet hatte.

Dr. Nils Freudenberg, Sachwalter
Mehrwegverpackungshersteller Automotive
Mehr über das Projekt

Insolvenz in Eigenverwaltung , Insolvenzplanverfahren , Interim-Management

Mehrwegverpackungshersteller Automotive

Das Verfahren war von Anfang an geprägt durch eine professionelle Fortführung des Geschäftsbetriebes durch die Conview GmbH, in der Person von Frank Jäger. Ihm ist es zu verdanken, dass sämtliche Mitarbeiter an Bord blieben, auch wenn die Akzeptanz der Geschäftsführung bei der Belegschaft vor Verfahrenseinleitung gelitten hatte. Wichtig für den Erfolg des Restrukturierungsprozesses – wie im übrigen einer jeden Eigenverwaltung – war zudem die konstruktive Zusammenarbeit zwischen der Conview GmbH als Teil der Eigenverwaltung und der Sachwaltung. Dies wurde dadurch erleichtert, dass man bereits vorher in einem Insolvenzverfahren erfolgreich zusammengearbeitet hatte.

Dr. Nils Freudenberg, Sachwalter

Das Unternehmen befasst sich mit der weltweiten Entwicklung und industriemäßigen Herstellung, dem Vertrieb und Service für ein- und mehrwegfähige Verpackungssysteme insbesondere für die Automobilindustrie. Neben dem Geschäftssitz in Sachsen werden Tochtergesellschaften unter anderem in den USA geführt.

Zum Ausgleich von Liquiditätsengpässen hatten die Gesellschafter dem Unternehmen bereits bedeutende frische Mittel zur Verfügung gestellt. Auf Grund weiterer Verluste wurde die CONVIEW Consult GmbH mit der Erstellung eines Sanierungsgutachtens beauftragt.

Wenngleich die dort ausgewiesenen finanzwirtschaftlichen Sanierungsmaßnahmen im Wesentlichen umgesetzt und die leistungswirtschaftliche Sanierung eingeleitet worden war, verschlechterte sich die Liquidität weiter. Wesentliche Gründe hierfür waren ein nicht vorhersehbarer längerer Ausfall einer Kernmaschine sowie Qualitätsprobleme bei einem größeren Auftrag.

Im Rahmen dieses Auftrages stellte CONVIEW Consult kurzfristig einen erfahrenen Sanierungsberater als CRO bereit, der zum weiteren Geschäftsführer bestellt wurde und die Insolvenz in Eigenverwaltung steuerte. Nach Einigung mit den wesentlichen Gläubigern und Annahme des Insolvenzplans durch die Gläubigerversammlung konnte das Insolvenzverfahren nach sechs Monaten wieder aufgehoben werden. Der Geschäftsbetrieb wurde in dieser Zeit vollständig aufrechterhalten, alle Mitarbeiter wurden weiterbeschäftigt.

Wir wollten die Position des CFO sehr schnell besetzen. Ohne CONVIEW Consult wäre uns dies nicht gelungen. Besonders hilfreich für uns war die seitens CONVIEW Consult bzw. Frank Jäger vorhandene Expertise hinsichtlich Finanzierungsmöglichkeiten. So konnte die gesamte Finanzierungsstruktur umgebaut und optimiert werden. Dies hat der 3D-Micromac den Weg geebnet und wir konnten in der Zeit der Coronakrise unsere Unternehmenssituation sogar stärken.

Hervorzuheben ist noch die schnelle Einarbeitung in unser doch recht komplexes Geschäftsmodell sowie die außerordentliche persönliche Identifikation. Wir hatten immer einen Management Kollegen und nie einen Berater oder Interimsmanager "an Bord".

Uwe Wagner, CEO
3D-Micromac AG
Mehr über das Projekt

3D-Micromac AG

Wir wollten die Position des CFO sehr schnell besetzen. Ohne CONVIEW Consult wäre uns dies nicht gelungen. Besonders hilfreich für uns war die seitens CONVIEW Consult bzw. Frank Jäger vorhandene Expertise hinsichtlich Finanzierungsmöglichkeiten. So konnte die gesamte Finanzierungsstruktur umgebaut und optimiert werden. Dies hat der 3D-Micromac den Weg geebnet und wir konnten in der Zeit der Coronakrise unsere Unternehmenssituation sogar stärken.

Hervorzuheben ist noch die schnelle Einarbeitung in unser doch recht komplexes Geschäftsmodell sowie die außerordentliche persönliche Identifikation. Wir hatten immer einen Management Kollegen und nie einen Berater oder Interimsmanager "an Bord".

Uwe Wagner, CEO

Die 3D-Micromac AG entwickelt und produziert hochinnovative Maschinen und Anlagen für die Lasermikrobearbeitung im industriellen Einsatz sowie für Analyse- und Forschungszwecke.
Die besonderen Kompetenzen der 3D-Micromac AG liegen auf den Gebieten Lasertechnik und Optik, Präzisionsantriebstechnik, Steuerungstechnik und Software. Dieses spezielle Knowhow und die Erfahrung rund um die Mikromaterialbearbeitung mittels Laser bilden die Basis für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens.

Die Laseranlagen der 3D-Micromac AG werden in der Medizintechnik, bei der Dünnschichtbearbeitung, bei der Herstellung von Solarzellen und Displays sowie bei der Produktion von Halbleitern, Mikromechanischen-Systemen (MEMS) und in der drahtlosen Kommunikation (RFID) eingesetzt.

Mit ihren jüngsten Produktentwicklungen im Bereich Fertigung von µLED-Displays ist die
3D-Micromac gut aufgestellt, um die Schlüsselhersteller bei der nächsten Generation der Displaytechnologie zu bedienen und auszustatten. Damit ist eine wichtige Grundlage für ein kontinuierliches Wachstum geschaffen.
Auf Grund einer kurzfristig aufgetretenen Vakanz hat die CONVIEW Consult in Person von Frank Jäger einen CFO bereitgestellt, der die kaufmännischen Prozesse des Unternehmens während der gesamten Zeit der Coronakrise geleitet, zwei Kapitalerhöhungsrunden begleitet und die Neustrukturierung der Betriebsmittelfinanzierung begleitet hat.

Dank des großen Engagements des in Insolvenzsituationen erfahrenen Interim-Geschäftsführers Frank Jäger konnte die BWF Beeren-, Wild-, Feinfrucht GmbH leistungswirtschaftlich auf Kurs gebracht werden. Dadurch wurde in der in der Insolvenz in Eigenverwaltung die Attraktivität des Unternehmens für einen M&A-Prozess deutlich erhöht. Die vom Interim-Geschäftsführer maßgeblich begleitete Investorensuche konnte so erfolgreich beendet und das Unternehmen unter einer neuen Führung erhalten werden.

Rechtsanwalt Henry Girbig, Sachwalter
BWF Beeren-, Wild-, Feinfrucht GmbH
Mehr über das Projekt

Insolvenz in Eigenverwaltung , Interim-Management , M & A

BWF Beeren-, Wild-, Feinfrucht GmbH

Dank des großen Engagements des in Insolvenzsituationen erfahrenen Interim-Geschäftsführers Frank Jäger konnte die BWF Beeren-, Wild-, Feinfrucht GmbH leistungswirtschaftlich auf Kurs gebracht werden. Dadurch wurde in der in der Insolvenz in Eigenverwaltung die Attraktivität des Unternehmens für einen M&A-Prozess deutlich erhöht. Die vom Interim-Geschäftsführer maßgeblich begleitete Investorensuche konnte so erfolgreich beendet und das Unternehmen unter einer neuen Führung erhalten werden.

Rechtsanwalt Henry Girbig, Sachwalter

Das Unternehmen BWF versteht sich als Familienunternehmen mit über 130 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Pilz- und Beerenkonserven sowie Gemüsesuppen und Fertiggerichten. Die Produktpalette umfasst ein Sortiment von über 200 Artikeln. Der moderne Produktionsbetrieb wurde Mitte der 90er Jahre neu errichtet und in zwei Erweiterungsstufen der Jahre 2001 und 2006 um ein Fertigwaren- und Trockenlager sowie ein Tiefkühllager mit angrenzender temperaturgeführter Halle erweitert.

Durch strategische Fehlentscheidungen der Jahre bis 2013 geriet das Unternehmen in eine wirtschaftliche Schieflage, nach einem Wechsel in der Geschäftsleitung wurden diese Fehlstellungen beseitigt. Da in dieser Phase kein geeigneter kaufmännischer Leiter gefunden werden konnte stellte CONVIEW Consult kurzfristig einen erfahrenen Sanierungsberater als CRO bereit, der zum weiteren Geschäftsführer bestellt wurde.

Obwohl die leistungswirtschaftliche Restrukturierung erfolgreich verlief, das Unternehmen ausgeglichene Ergebnisse erzielte und deutliches Wachstum zeigte, reichte der Cash-Flow nicht aus, um neben der Leistung des Regelkapitaldienstes ausreichend Mittel für das nötige Wachstum sowie zwingend erforderliche Investitionen zu erwirtschaften oder einzuwerben.

Vor diesem Hintergrund wurde ein Investorenprozess in Kooperation mit starkpartners eingeleitet, der wegen fördermittelrechtlicher Restriktionen erst im Rahmen eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung umgesetzt werden konnte. Der Geschäftsbetrieb wurde in dieser Zeit vollständig aufrechterhalten, bis auf wenige Ausnahmen wurden alle Mitarbeiter vom Erwerber weiterbeschäftigt.

Durch eine für uns alle überraschende Wendung nach der erst kurz vorher erfolgten Übernahme der Firma, wurde Herr Jäger unser neuer Geschäftsführer.

Er arbeitete sich sehr schnell und gründlich in die für Ihn zum Teil neuen Technologien des Unternehmens ein. Besonders hilfreich waren sein breites technisches Hintergrundwissen und sein schnelles Verständnis für die Zusammenhänge.

Im Laufe seiner Tätigkeit hat er sich sehr weitsichtig um die Belange der Fima gekümmert und durch seine hohe Fachkompetenz und sein umfassendes kaufmännisches Wissen eine dauerhaft tragfähige Finanzplanung aufgestellt. Die Planung unterlegte er mit entsprechenden mittel- und langfristigen Kontrollmechanismen, um mit dem vorhandenen Kapital bestmöglich und erfolgreich die Firma zu führen.

Schnell war Herr Jäger nicht nur der eingesetzte Verwalter, sondern auch ein Kollege, der stets ein offenes Ohr für die Belange der Mitarbeiter hatte. Ich möchte Ihm an dieser Stelle nochmals herzlich für Unterstützung in der schwierigen Übergangsphase danken.

Stefan Büttner, Betriebsleiter
Schäfer High Pressure Technologies GmbH
Mehr über das Projekt

Interim-Management

Schäfer High Pressure Technologies GmbH

Durch eine für uns alle überraschende Wendung nach der erst kurz vorher erfolgten Übernahme der Firma, wurde Herr Jäger unser neuer Geschäftsführer.

Er arbeitete sich sehr schnell und gründlich in die für Ihn zum Teil neuen Technologien des Unternehmens ein. Besonders hilfreich waren sein breites technisches Hintergrundwissen und sein schnelles Verständnis für die Zusammenhänge.

Im Laufe seiner Tätigkeit hat er sich sehr weitsichtig um die Belange der Fima gekümmert und durch seine hohe Fachkompetenz und sein umfassendes kaufmännisches Wissen eine dauerhaft tragfähige Finanzplanung aufgestellt. Die Planung unterlegte er mit entsprechenden mittel- und langfristigen Kontrollmechanismen, um mit dem vorhandenen Kapital bestmöglich und erfolgreich die Firma zu führen.

Schnell war Herr Jäger nicht nur der eingesetzte Verwalter, sondern auch ein Kollege, der stets ein offenes Ohr für die Belange der Mitarbeiter hatte. Ich möchte Ihm an dieser Stelle nochmals herzlich für Unterstützung in der schwierigen Übergangsphase danken.

Stefan Büttner, Betriebsleiter

Die Schäfer HPT GmbH hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Hochdruckpumpen und Tankreinigungssystemen spezialisiert. Diese erlauben die regelmäßig erforderliche Grundreinigung großer Rohöltanks von Raffinerien und Tanklagern ohne den gefährlichen und kräftezehrenden Einsatz von Personal in den Tanks. Neben den zur Reinigung eingesetzten Sprühkanonen umfassen diese Anlagen in der Regel einen Stickstoffgenerator sowie ein 3-Phasen-Trennsystem, den Tricanter, der die Rückstände in feste Verunreinigungen, Wasser und wiederverwertbares Produkt aufspaltet.

Bereits ein Jahr nach der Übernahme des (Vorgänger-) Unternehmens durch einen amerikanischen Investor geriet der Betrieb 2016 in eine wirtschaftliche Schieflage und stellte Insolvenzantrag.

Die CONVIEW Consult wurde vom Gesellschafter gebeten, die Herauslösung eines Teilbetriebes – der späteren Schäfer HPT - aus der Insolvenzmasse zu verhandeln und diesen Betrieb anschließend zu führen. Nach drei Jahren intensiver leistungswirtschaftlicher Restrukturierung wurde die Geschäftsleitung an einen Nachfolger übergeben.

Die CONVIEW Consult erwies sich bei der Unternehmensnachfolge als zuverlässiger und kompetenter Partner, der immer den bestmöglichen Kompromiss für beide Seiten angestrebt hat. Von den ersten Kaufpreisverhandlungen über die Gestaltung der Rahmenbedingungen, zusammen mit unseren steuerlichen und rechtlichen Beratern, bis zur Unterstützung bei der Finanzierung konnten wir uns immer auf Rat und vor allem Tat der CONVIEW verlassen.

Dennis Wagner, Geschäftsführer
MSC Elektronische Bauelemente GmbH
Mehr über das Projekt

MBO

MSC Elektronische Bauelemente GmbH

Die CONVIEW Consult erwies sich bei der Unternehmensnachfolge als zuverlässiger und kompetenter Partner, der immer den bestmöglichen Kompromiss für beide Seiten angestrebt hat. Von den ersten Kaufpreisverhandlungen über die Gestaltung der Rahmenbedingungen, zusammen mit unseren steuerlichen und rechtlichen Beratern, bis zur Unterstützung bei der Finanzierung konnten wir uns immer auf Rat und vor allem Tat der CONVIEW verlassen.

Dennis Wagner, Geschäftsführer

Die MSC Elektronische Bauelemente GmbH betreibt seit den 90er Jahren ein Software-Systemhaus und verfügt über eigene Softwareprodukte, insbesondere das Warenwirtschaftssystem FACTO sowie die Bibliothekssoftware BBCOM. Daneben werden Hard- und Software von Drittanbietern vertrieben und umfangreiche IT-Dienstleistungen erbracht.

Es stand eine altersbedingte Unternehmensnachfolge an. Nach zunächst externer Investorensuche schlossen sich drei Mitarbeiter für einen Management Buy Out zusammen.

Die CONVIEW Consult initiierte zunächst den Investorenprozess und begleitete anschließend den Übernahmeprozess im Rahmen eines durch den Freistaat Sachsen geförderten Nachfolgeprojekts. Dabei galt es, sowohl einen für beide Seiten fairen Unternehmenswert zu ermitteln, die Finanzierung des Vorhabens zu begleiten und schließlich in Zusammenarbeit mit den steuerlichen und rechtlichen Beratern das Vertragswerk zu gestalten.

Firmengruppe Moddemann
Mehr über das Projekt

Begleitende Beratung , Corporate Finance

Firmengruppe Moddemann

Die Firmengruppe Moddemann bewirtschaftet mehrere landwirtschaftliche Betriebe in Sachsen und Tschechien. Daneben gehören Liegenschaften wie zwei Stadtgüter mit einer turnierfähigen Reitanlage, zahlreichen Pferdeboxen, gastronomischen Einrichtungen und Ladengeschäften zum Grundbesitz der Gruppe.

Im Rahmen der strategischen Konzentration auf den Ackerbau stand ein vormals zur Gruppe gehöriger Milchviehbetrieb mit 500 Milchkühen und 700 ha LF zum Verkauf an. In Kooperation mit starkpartners steuerte die CONVIEW Consult den kompletten M & A Prozess von der Investorensuche, anonymisierten Ansprache bis hin zu den abschließenden Verhandlungen und Beurkundung.

Daneben betreut die CONVIEW Consult die Unternehmensgruppe seit mehr als zwei Jahrzehnten in strategischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen sowie bei Finanzierungsangelegenheiten.

Partner & Mitgliedschaften

Kontakt aufnehmen

* Benötigte Angaben